MOLL IGA OTPTIC

Hörgeräte-Bauweisen
Wer die Wahl hat ...

Hinter-dem-Ohr-Geräte  Die KlassikerHinter-dem-Ohr-Geräte
"Die Klassiker"

werden - wie es der Name schon verrät - hinter dem Ohr getragen. Hierbei wird der Schall über eine s.g. Otoplastik in den Gehörgang geleitet. Aufgrund der eher größeren Bauweise stellt diese Bauform sicherlich die bekannteste Hörgeräte-Bauform dar. Durch diese größere Bauweise lassen sich vor allem höhere Leistungen realisieren. Diese Geräte sind besonders einfach in ihrer Bedienung und besonders robust für den täglichen Gebrauch.


Super-Mini-Hinter-dem Ohr-Hörsysteme  Die KaumsichtbarenSuper-Mini-Hinter-dem Ohr-Hörsysteme
"Die Kaumsichtbaren"

Auch hier gibt der Name dieser Hörgeräte-Bauweise bereits den deutlichen Hinweis darauf, dass man beim Hörgeräte-Träger gleich zwei Mal sehr genau hinsehen muss, um das Hörsystem überhaupt wahrzunehmen. Nicht zuletzt aus diesem Grund erfreuen sich diese Hörsysteme einer hohen Verbreitung - Tendenz deutlich steigend. Aber auch in akustischer Hinsicht bieten diese Geräte eine bisher nie da gewesene Fülle an hörbaren Vorteilen.


Im-Ohr-Gehörgangs-Hörsysteme  Die VerborgenenIm-Ohr-Gehörgangs-Hörsysteme
"Die Verborgenen"

Diese Hörzwerge zählen aufgrund ihrer extrem unauffälligen Bauweise zu wahren kleinen Wunderwerken und bestechen durch ihre besonders angenehme und diskrete Trageweise. Wieder ist es der Name, der den anatomisch-günstig verborgenen Trageort beschreibt - nämlich den Gehörgang selbst. Bei diesen Versorgungen bleibt die Ohrmuschel an der Schallaufnahme beteiligt. Hierdurch ergeben sich besondere Vorteile für den Träger.


Welcher Hörgerätetyp jedoch tatsächlich am besten zu Ihrem Ohr passt, ermitteln und erläutern wir Ihnen in einem kostenfreien Beratungsgespräch gerne näher.